Liebe

Die gebende Hand bleibt zwar niemals leer.
Doch ich geb‘ Dich niemals, niemals wieder her.
Ohne Dich fällt mir das Leben doch so schwer.
Ich liebe, liebe Dich so sehr.

Ich will ja nicht Besitz von Dir ergreifen.
Doch da sind Gedanken, die ständig zu Dir schweifen.
Ich schätze, ohne Dich kann ich nicht weiterleben.
Und ich kann Dir nichts als meine Liebe geben.

Es gibt nicht vieles, was ich wirklich weiß.
Doch ich weiß, die Liebe ist der Liebe Preis.
Deine Gaben sind unendlich groß.
Lass‘ meine Hand bitte nie mehr los.

Was auch immer and’re von uns denken,
Ich will Dir stets meine Treue schenken.
Du bist der Antrieb, der Grund, weiterzumachen.
Du hast die Macht, Liebe in mir zu entfachen.

Rhena Tabea Adam
März 2014

„Die Liebe ist der Liebe Preis.“
Johann Christoph Friedrich von Schiller

Liebe

Gelöst

Halte nicht an Vergangenem fest
An Schönheit, Jugend und all dem Rest
Was bleibt, wenn all diese Dinge vergehen
Du musst Dich nach anderen Werten umsehen

Finde heraus, was hinter ihr steckt
Die Oberfläche, die so vieles verdeckt
In der Tiefe sind wir doch alle gleich
Ob alt, ob jung, ob arm oder reich

Halte nicht an Besitztümern fest
Das ist es, was Dich erblinden lässt
Für das, was Dir wirklich wichtig ist
Und dass Du einfach vollkommen bist

Rhena Tabea Adam
April 2014

Gelöst

Shy

This love rests unspoken
my heart remains broken
I keep on dreaming from afar
adoring my superstar

This attraction isn’t just physical
but for you I’m invisible
I don’t stand out from the queue
I don’t shine and smile like you

So I will watch you from the distance
you aren’t aware of my existence
Because I’m too shy to reveal
what I desire, what I feel

I won’t stop to strive for bliss
I will linger in my unsteadiness
And I won’t stop to adore
because I love you from the core

Rhena Tabea Adam
Mai 2015

Shy

A little piece of poetry

through the darkness, through the mist
should I love, should I resist
through the night and through the cold
shall our beauty now unfold

where does the path begin
is love fate, is love sin
I need guidance by a light
will a fire burn inside

should my hope be replaced
my love, is it a waste
I seem frozen by the snow
but my inner strength will grow

I feel the rhythm and the blues
I won’t resist, that’s what I choose
through the storm without rest
this love’s my fate and it’s my quest

Rhena Tabea Adam
Juli 2014

A little piece of poetry

Rettungsboot

Du warst mein Zufluchtsort in jeder Not.
Kurz vor dem Ertrinken, warst Du mein Rettungsboot.
Du warst mein Refugium, meine Blaupause.
Mehr noch – bei Dir fühlte ich mich Zuhause.

Du hast mir Kraft gegeben, wie eine Ladestation.
Mein Feuer brannte für Dich – Du warst meine Passion.
War ich auch am Ende, fast am Verglühen.
Um Dich wollte ich mich immer weiter bemühen.

Bis zum Schluss, doch dann war ich ausgebrannt.
Unsere Liebe versickerte im tiefen Treibsand.
Aus Elan wurde Erschöpfung und daraus wurde Leid.
Wir erstarrten beide in der Bewegungslosigkeit.

Es waren gute Ideen, doch die Realität stellte sich quer.
Nun treibe ich allein auf dem offenen Meer.
Alle Hoffnung zerbrochen, alle Träume tot.
Ich werde ertrinken ohne mein Rettungsboot.

Rhena Tabea Adam
Juni 2016

Rettungsboot