Lebensbaum

Der Schmerz schlägt Wurzeln.
Die Wurzeln halten die Erde.
Der Boden trägt das, was ich einmal werde.

Zweifel vergiftet den Boden.
Doch Enttäuschung, immer wieder erlebt,
macht stabil und stark, wenn die Erde bebt.

Hoffnung nährt den Stamm.
Zweifel gibt es viel.
Doch der Stamm hat seine Rillen, sein ganz eigenes Profil.

Was ich bin, das muss ich lieben.
Was ich liebe, muss ich pflegen.
Keine Knospe wird erblühen, ohne Licht und ohne Regen.

Die Krone trägt die Blätter.
Die Blätter tanzen im Wind.
Immer zum Himmel ist das Wachstum bestimmt.

Rhena Tabea Adam
September 2013

Lebensbaum

Für Dich

Die Regentropfen bleiben in Deinen Wimpern hängen
Es ist kalt in dieser Nacht
Doch auch wenn sich Kälte und Wind vermengen
Hat uns die Nacht zusammengebracht

Schwer drückt die Wolkendecke auf uns nieder
Wir werden jeden Sturm bezwingen
Lass‘ uns kämpfen, immer wieder
Möge diese Liebe uns gelingen

Und sind auch keine Sterne am Himmel zu sehen
Du bist mein Licht und mein Fundament
Lass‘ uns gemeinsam fragen und verstehen
Sodass kein Zweifel uns mehr trennt

Könnte diese Nacht doch nur ewig weilen
Der Wind Dein Haar verwehen
Mögen wir unser Leben miteinander teilen
Und gemeinsam unsere Wege gehen

Rhena Tabea Adam
Oktober 2014

Für Dich

On track

Hey, watch me, I am on track
ready to carry heavy on my back
Because I found out I can be strong
and with that some confidence came along

Hey, watch my smile, because it is real
to me joyfulness doesn’t lose its appeal
I look ahead, not afraid to fail
I’m prepared to endure storms and hail

Hey, watch me dancing, I want you to see
whatever you’re doing, belief is the key
Please stay for a while close to me
with one another we realize how strong we can be

Hey, look here, we are together on track
living in the now and not looking back
Enjoy yourself and feed your soul
and don’t ever stop to pursue your goal

Rhena Tabea Adam
Juni 2016

 

On track

Liebe

Die gebende Hand bleibt zwar niemals leer.
Doch ich geb‘ Dich niemals, niemals wieder her.
Ohne Dich fällt mir das Leben doch so schwer.
Ich liebe, liebe Dich so sehr.

Ich will ja nicht Besitz von Dir ergreifen.
Doch da sind Gedanken, die ständig zu Dir schweifen.
Ich schätze, ohne Dich kann ich nicht weiterleben.
Und ich kann Dir nichts als meine Liebe geben.

Es gibt nicht vieles, was ich wirklich weiß.
Doch ich weiß, die Liebe ist der Liebe Preis.
Deine Gaben sind unendlich groß.
Lass‘ meine Hand bitte nie mehr los.

Was auch immer and’re von uns denken,
Ich will Dir stets meine Treue schenken.
Du bist der Antrieb, der Grund, weiterzumachen.
Du hast die Macht, Liebe in mir zu entfachen.

Rhena Tabea Adam
März 2014

„Die Liebe ist der Liebe Preis.“
Johann Christoph Friedrich von Schiller

Liebe

Gelöst

Halte nicht an Vergangenem fest
An Schönheit, Jugend und all dem Rest
Was bleibt, wenn all diese Dinge vergehen
Du musst Dich nach anderen Werten umsehen

Finde heraus, was hinter ihr steckt
Die Oberfläche, die so vieles verdeckt
In der Tiefe sind wir doch alle gleich
Ob alt, ob jung, ob arm oder reich

Halte nicht an Besitztümern fest
Das ist es, was Dich erblinden lässt
Für das, was Dir wirklich wichtig ist
Und dass Du einfach vollkommen bist

Rhena Tabea Adam
April 2014

Gelöst